Banner
VOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Digital 4.0 - die neue Arbeitswelt

05.06.2019 09:14
Von: Raùl Bechter, Moritz Primus, Jonas Kathan und Aylin Kohler
Kategorie: LBSBR3

Ein interessanter Tag in St. Arbogast

PRO CON – Jugendkonferenz – Mensch & Arbeit 4.0

 

Am 27. Mai 2019 besuchten die Klassen B1b und E3a die Jugendkonferenz PRO CON in St. Arbogast. Es ging um das Thema „Mensch & Arbeit 4.0“. Die Jugendlichen besuchten verschiedene Workshops und Vorträge und wurden immer wieder zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch - mit Bischof Benno Elbs, Karlheinz Rüdisser vom Land Vorarlberg sowie Prof. David Stadelmann eingeladen, um ihre Sichtweisen zum Thema Digitalisierung der Arbeitswelt darzulegen.

Es wurde unter anderem auf die Frage eingegangen, ob durch Roboter manche unserer Arbeitsplätze übernommen werden und es zukünftig ein allgemeines Grundeinkommen geben soll bzw. wird.

In den verschiedenen Workshops, welche jeder selber aussuchen konnte, wurden den Schülern die Themen nähergebracht und anhand von Beispielen erklärt.

Außerdem war für nachhaltige Verpflegung gesorgt und die Schüler durften ihre Gaumen an vegetarischem Chilli und Lasagne erfreuen. Wer auf tierische Produkte nicht verzichten wollte, konnte sich an Maden, Heuschrecken und Mehlwürmern seinen Hunger stillen.

Weitere Gedanken von Bischof Benno Elbs zum Thema Mensch und Arbeit sind unter folgendem Link zu finden: https://www.kath-kirche-vorarlberg.at/jugend/organisation/junge-kirche-vorarlberg/artikel/zwischen-zuwendung-und-clickworking?searchterm=pro+con

 

„Mir hat das Thema „Gehirn“ der Veranstaltung sehr gefallen und es ist ein wichtiger Teil in unserem Leben.

Deswegen ist es auch wichtig darüber nachzudenken. Ich habe an einem Workshop teilgenommen bei dem wir überlegten, was das Gehirn eigentlich alles bewirken kann, wie das Gehirn funktioniert, wie es uns beeinflusst und vieles mehr.

Mir ist klar geworden, dass das Gehirn unser wichtigstes Organ ist. Das Gehirn ist wie das Zentrum des Menschen. Jeder wird beeinflusst von seinen Gedanken. Das Gehirn hat auch Zusammenhänge mit vielen anderen Themen. Beispiel: Umwelt, Realität – Alles hängt zusammen.

Beim Mittagsessen gab es köstliche Insekten. Auch vegetarisches was vielen natürlich nicht gefiel, weil viele eher Fleisch bevorzugen.

Wir redeten sehr viel über die Zukunft und das sich alles bis heute geändert hat. Wir sprachen über Roboter – Dass manche Angst haben das die Roboter unsere Arbeitsplätze wegschnappen. Mich fasziniert die Zukunft sehr.

Jedenfalls fand ich die Vorträge schon sehr lehrreich. Aber nebenbei erwähnt waren die Vorträge auch ein bisschen zu lange, dass man dachte das alle die Konzentration irgendwann verloren haben. Auch manche Themen waren bei solchen Vorträgen überhaupt nicht notwendig meiner Meinung nach“

Aylin Koller