Banner
VOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Medienseminar

24.09.2018 07:58
Von: E2d und Heike Paschold
Kategorie: LBSBR3

die Daten im Internet

Medienseminar

 

Am 21.Sptember 2018 besuchte uns Judith Thurnher-Schweiker vom aha in unserer Schule.

Ziel war es, unseren Umgang mit den digitalen Medien zu hinterfragen.

Es wurden verschiedenste Fragen bearbeitet wie z.B. Wo informierst du dich, wenn du ein neues Handy kaufen möchtest, was ist „Big Data“, wie entlarve ich Fake News, was passiert mit meinen Daten auf WhatsApp, darf jeder von mir ein Foto machen und es veröffentlichen, was bedeutet Urheberrecht und Copyright. etc.?

Wichtig ist, dass jeder/jede seine persönlichen Daten, wie die Wohnadresse, die Handynummer, die Passwörter und die E-Mailadresse, geheim halten sollte. Diese gehen fremde Menschen nichts an.

Schau, dass du im Internet keine „peinlichen“ Fotos, Texte, Videos und Bilder von dir veröffentlichst. Zukünftige Chefs informieren sich vorab im Internet über dich. Das Internet vergisst nichts. Sollte doch einmal ein Malheur passiert sein, bekommst du Hilfe unter www.ombudsmann.at.

Welche Fotos darf ich posten? In der Öffentlichkeit wie z.B. in der Stadt ist es in Ordnung, wenn du ein Foto schießt und postet. Sollte jedoch jemand lächerlich gemacht werden, dann lösch es gleich. Im privaten Bereich z.B. zu Hause oder in der Schule brauchst du eine Erlaubnis, um es zu veröffentlichen.

Folgende Internetseiten helfen dir weiter: www.mimikama.at oder www.pixabay.com.

Benutze die Suchmaschine duckduckgo anstatt Google. Probiere es aus!

Judith, vielen Dank für die interessante Schulung. Wir konnten viel Wissenswertes mitnehmen.