Banner
VOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Besuch bei Himolla

27.04.2017 12:17
Von: Celine, Seda, Buket, Damla, E2e
Kategorie: LBSBR3

Neue Wohnideen

Himolla -

HimmlischMolligAngenehm

 

Am Montag, den 26.04.2017, besuchten wir, die E2e, die Firma Himolla in Taufkirchen bei München. Um 7.00 Uhr startete unsere Fahrt von Bregenz nach München, es war eine sehr schöne und lustige Erfahrung mit der Klasse eine Busfahrt zu machen. 

Nach einer kleinen Verspätung erwartete uns Herr David bereits in der Firma und sofort legten wir mit der Führung durch das Firmengebäude los.  Zuerst haben wir die Testräume angesehen.

Dort werden die Möbel auf Ihre Belastungsfähigkeit getestet, sprich so lange benutzt, bis sie kaputt sind, um dann eine ungefähre Lebensdauer zu erhalten. Stoffe und Leder werden in dieser Abteilung auf die Scheuertouren geprüft. Dafür wird ein Stück des Stoffes aufgespannt und solange über ein anderes Material gerieben bis sich eine Pillingbildung ergibt.

Dasselbe wird bei Leder gemacht, allerdings wird hier auch noch auf Schweiß und Feuchtigkeitsbeständigkeit geprüft. 

Danach wurden uns die Plastikteile, welche für die Arm sowie Rückenteile genutzt werden, gezeigt und deren Herstellung erklärt.
Diese Teile haben zwei große Vorteile, zum einen sind sie recyclebar und zum anderen viel langlebiger und stabiler als Pappe.
 

Anschließend durften wir uns in der Fertigungsstraße den Zusammenbau eines Sofas anschauen. Wir konnten sehen, wie aus Einzelteilen eine komplette Wohnlandschaft entsteht. 

Um 12.00 Uhr durften wir dann Essen gehen. Uns wurden dafür belegte Brote sowie Getränke bereitgestellt.

Nach der Mittagspause haben wir uns die Polsterung angeschaut. Jeder Schaumstoff hat eine andere Farbe, damit die Qualität der Schäume unterschieden werden kann. Abfallprodukte werden recycelt und wieder verwendet.

Sehr interessant war für uns die Verarbeitung von Stoff und Leder.

Die Stoffe werden zuerst auf Rollen aufgerollt und nachgemessen und dann zur Verarbeitung gebracht. Die Stoffe werden von Maschinen geschnitten und per Hand genäht. Leder wird sogar nur von Hand zugeschnitten und dann weiter händisch verarbeitet. Jeder Mitarbeiter macht einen kompletten Auftrag, damit keine Unterschiede bei der Verarbeitung auftreten können. Als letztes werden die Bezüge über die Möbel gespannt und befestigt. Zuletzt, bevor das Sofa ausgeliefert wird, wird noch eine Nachkontrolle durchgeführt. 

Nach einer kurzen Nachmittagspause haben wir dann die Schauräume besichtigt. Herr David hat uns verschiedene Modelle gezeigt und deren Besonderheiten erklärt. Für die Schauräume werden zwei Gebäude genutzt.

Im zweiten Gebäude befinden sich alle möglichen Varianten von Sesseln. 

 

Wir bedanken uns bei der Firma Himolla, speziell bei Herrn David, für die tolle und lehrreiche Führung!