Banner
VOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Steuer-Vortrag

04.03.2016 16:07
Von: Andreas Aichholzer
Kategorie: LBSBR3

Informatives für SteuerzahlerInnen

Vortrag zum Thema Steuern

 

Am 11. Februar 2016 nahmen die SchülerInneninnen und SchülerInnen der B3a (Verwaltungsassistenten) und B3b (Bürokaufleute) im Rahmen des Fachs „Wirtschaftskunde und Schriftverkehr“ an einem Vortrag von Herrn Michael Haim von der Wirtschaftskammer Vorarlberg teil.

Bereits zu Beginn machte Herr Haim die SchülerInnen darauf aufmerksam, dass er sich gut vorstellen könne, dass das Vortragsthema Steuern sehr trocken klingt - und das war anfänglich auch der erste Gedanke der SchülerInnenInnen.

Doch Herr Haim konnte die SchülerInnen schnell mit seinem Vortrag fesseln und bewies somit bereits nach den ersten Minuten das Gegenteil. Vor allem auch deshalb weil es sich nicht um einen kompletten Vortrag handelte, sondern die SchülerInnen immer wieder miteingebunden wurden. Nicht nur mit Zwischenfragen, die einen zum Nachdenken anregen, sondern auch mit interessanten Aufgaben.

Beispielsweise hatten die SchülerInnen die Aufgabe, die Gehälter von verschiedensten Berufsgruppen zu schätzen. Von Bautechniker über Lebensmitteltechnologe bis hin zum Chefarzt waren die unterschiedlichsten Berufe vertreten. Nachdem die SchülerInnen nun in 3er-Gruppen ihre Vermutungen aufgeschrieben hatte, präsentierte uns Herr Haim das Ergebnis und zeigte uns, was die jeweiligen Berufe durchschnittlich verdienen - und schnell machten einige SchülerInnen große Augen. Von deutlich drüber bis deutlich drunter war alles dabei bei den Schätzungen.

Auch sehr interessant war zu sehen, wie der Staat Österreich berechnet, wie viel Geld eine durchschnittliche Einzelperson bzw. Familie im Monat zu leben braucht. Auch hier war es vorher noch die Aufgabe der SchülerInnen, eine Ausgabenliste für einen Monat zu schreiben.

Alles in allem war der Vortrag - trotz der erwarteten Trockenheit des Themas Steuern - sehr interessant und die SchülerInnen wissen nun, wofür der Staat sein Geld einsetzt. Vor allem als die SchülerInnen sich Gedanken machen mussten, wo man nun am besten sparen könne, war es schwer gute Argumente zu finden, denn Herr Haim wusste ganz genau, wo das Steuergeld, dass alle bezahlen hinfließt und welche Folgen Kürzungen haben.