Banner
VOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

„Champignon – der Champion unter den Pilzen“

04.06.2014 14:10
Von: Klasse E1a
Kategorie: LBSBR3

Besuch bei der Firma Champignon Lenz (Lauterach)


Wir, die E1a, besuchten am 02.06.14 die Firma Champignon Lenz. Die Firma Lenz hat mehrere Stollen, in denen die Pilze heranwachsen. Wir haben den Stollen am Marienberg in Bregenz besichtigt.

Herr Lenz erzählte uns, dass vier- bis fünfmal im Jahr Champignon-Substrat angeliefert wird. Dieses Substrat besteht aus Pferdestrohmist. Eine Maschine spickt mit Champignonpilz befallenen Weizen in dieses Substrat. Die Säcke, in denen das Substrat gelagert wird, stehen in den verschiedenen Stollen der Firma Lenz.

Die Firma Lenz beschäftigt rund 30 Mitarbeiter/innen. Einige von ihnen sind für das Pflücken der Champignons zuständig. Diese Mitarbeiter/innen arbeiten bis zu sieben Stunden. Es gibt jedoch auch Zeiten, in denen bis zu 24 Stunden gepflückt werden muss. Herr Lenz erklärte uns, dass es dabei auf das Wetter ankommt. Im Sommer ist es im Stollen etwas wärmer – daher schießen die Pilze stärker aus der Erde. Da kann es dann zu so langen Pflückzeiten kommen.

In der Regel herrschen jedoch das ganze Jahr hindurch die gleichen Temperaturen - Heizstrahler und Frischluftzufuhr sorgen dafür.

Alle fünf Tage werden die Champignons bewässert. Bis vor kurzer Zeit wurde diese Arbeit noch händisch mit in Badewannen gesammeltem Bergwasser verrichtet. Nun ist der Stollen am Marienberg jedoch an das Wasserwerk der Stadt Bregenz angeschlossen und die Bewässerung läuft automatisch.

Die Firma Lenz züchtet weiße und braune Champignons. Die braunen werden als Egerlinge bezeichnet und sind etwas geschmackvoller als ihre weißen Verwandten. In den Stollen wachsen die weißen Pilze neben den braunen Pilzen.

Wir haben sehr viel Wissenswertes über die Pilze und die Firma Lenz erfahren und bedanken uns für den Besuch.