Banner
VOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Besuch beim ORF Vorarlberg

18.05.2012 16:26
Von: Sabine Duschek
Kategorie: LBSBR3

Am 14. April besuchte unsere Klasse das ORF-Zentrum in Dornbirn.

Nach der Anreise beim Bahnhof Dornbirn Schoren liefen wir rasch zum ORF Zentrum. Vor dem großen Gebäude wurde unsere Klasse  in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte eine Aufgabe. Die eine Gruppe musste  eine Geschichte von der Exkursion mitbringen, eine andere Fotos machen und Prospekte mitbringen und vieles mehr.

Danach betraten wir gemeinsam das große Gebäude des ORF. Dort wurden wir schon von Herrn Holzer erwartet.

Gleich zu Beginn erläuterte uns Herr Holzer die Geschichte des ORF-Zentrums. Hast du gewusst, dass vor dem Krieg der ORF in Dornbirn Oberdorf untergebracht war und nach dem Krieg erst nach Dornbirn Schoren verlagert wurde? Dort feiert das große, rote und runde Gebäude, welches schon von weiter Ferne erkennbar ist, heuer sein 40-jähriges Jubiläum. Runde Gebäude gibt es nicht so oft zu sehen. Es wurde eine runde Form für dieses Gebäude gewählt, weil die Akustik in einem runden Gebäude viel besser ist als in einem eckigen.

Danach gingen wir weiter in einen Raum, in welchem die Sendung Vorarlberg HEUTE ausgestrahlt wird. Herr Holzer erklärte uns wie eine Sendung abläuft und wie sich die Moderatoren auf die Sendung vorbereiten.

Kurz darauf besuchten wir den Raum, in welchem die Sendung Vorarlberg HEUTE zugeschnitten wird, bevor sie gesendet wird. Natürlich ist für die Sendung auch noch wichtig, welcher Sound für die einzelnen Teile gewählt wird.

Dann begleitete uns Herr Holzer zur Radioabteilung. Da es gerade 12:00 Uhr war, konnten wir live mitverfolgen wie die Nachrichten gesendet werden. Dies war sehr spannend, zumal wir gemeinsam mit dem Nachrichtensprecher im selben Studio waren und eine rote Lampe leuchtete, die anzeigte, dass wir auf Sendung waren und niemand ein Geräusch von sich geben durfte.

Um ca. 12:45 Uhr war die Führung zu Ende und ich glaube, es darf gesagt werden, dass wir viel gelernt haben. Vor allem über verschiedene Kommunikationswege, die verschiedenen Musikrichtungen und über Berufe, die den richtigen Einsatz von Sprache voraussetzen.

 

Sabine Duschek, B1a